Zurück zur Startseite!
Der Film zur Verleihung
Impressionen
Grußwort von Joseph Wilhelm
Grußwort von Katherine Di Matteo
Lifetime Achievement Award:Bhaskar H. Save
Lifetime Achievement Award: Prof. Wangari Matu Maathai
One World Award: Dr. Hans Rudolf Herren
One World Award: Rachel Anyango Agola
Biovision
Finalisten 2010
Begründung der Jury


SEITE DURCHSUCHEN

Durchsuchen Sie unsere Seiten nach Ihrem Suchbegriff:

Sprache wählen:


RACHEL ANYANGO AGOLA | ONE WORLD AWARD 2010


Rachel Anyango Agola


Die OWA-Preisträgerin Rachel Agola ist eine 38- jährige Bäuerin, die verheiratet und Mutter von 5 Kindern ist und mit ihrer Familie im Dorf Yenga im westlichen Kenia lebt. In ihrer Region ist Rachel Agola eine Pionierin, die als eine der ersten die sogenannte “Push-pull Anbautechnologie“ zur Verbesserung des Maisanbaus auf ihrer 0,5 Hektar großen Farm ausprobierte. Die ökologische „Push-pull Anbautechnologie“, entwickelte sich aus der von icipe vor Ort durchgeführten Forschungsarbeit.



Vor der Umstellung auf die neue Methode betrug die Maisernte von Rachel Agola lediglich 35 kg, weil ihre Fläche, wie es übrigens typisch für kenianische Kleinbauern ist, von dem parasitären Unkraut Striga und dem Wurzelbohrer befallen war und eine sehr schlechte Bodenfruchtbarkeit hatte. Nachdem icipe Rachel Agola die Methode gezeigt hatte, bestellte sie 2007 erstmals eine Fläche nach der „Push-pull Methode”. Heute hat sich der Ertrag ihrer kleinen Anbaufläche auf 350 kg erhöht (entspricht 2,83 t/ha). Sie verwendet keine chemisch-synthetischen Düngemittel, sondern lediglich Stalldünger. Neben dem gesteigerten Maisertrag profitiert Rachel Agola in vielerlei Hinsicht von der „Push-pull Methode”.

So konnte sie die Bodenfruchtbarkeit deutlich verbessern und konnte zusätzliches Einkommen durch den Verkauf zusätzlicher Milchmengen und den Verkauf von Pennisetum Gras, das zu Futterzwecken verwendet wird, erzielen. Ihr Leben hat sich verbessert: Mehr Ernährungssicherheit, höhere Einkünfte, mit denen sie ihre Kinder zur Schule schicken kann und mehr Selbstvertrauen, das ihr dabei hilft, sich in der Gemeinde einzubringen. Sie ist Kassenwart der Yenga „Push-pull” Bauern-Selbsthilfegruppe, die sich zusammengeschlossen hat, um neue landwirtschaftliche Technologien zu erlernen und an andere Bauern weiterzugeben.


© 2016 RAPUNZEL NATURKOST | Rapunzelstraße 1 | D - 87764 Legau
Telefon: (+49) 8330 / 529 - 0 | Telefax: (+49) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: owa@rapunzel.de
www.rapunzel.de
www.ifoam.org

zu Favoriten hinzufügen | Seite drucken | zurück | nach oben | weiter
Kontaktformular | Sitemap
Impressum