Joseph Wilhelm
Grußwort 2017

Geschätzte Freunde des One World Award,

wir dürfen Ihnen die Gewinner des 5. One World Award (OWA) 2017 präsentieren. Die drei Jahre seit der letzten Preisverleihung sind wie im Fluge vergangen. Aus dieser Sicht hat sich der erstmalige Drei-Jahres-Rhythmus der Vergabe bewährt. Er erlaubt eine nachhaltige Arbeit mit den letzten Gewinnern auf der einen Seite und eine längere Nominierungsfrist auf der anderen, die bei der Bekanntmachung der weltweiten Ausschreibung sehr hilfreich war. Hilfreich war die verlängerte Zeitspanne auch für eine sorgfältige Vorauswahl der über 40 Nominierten. Denn die anschließenden Besuche der Persönlichkeiten und Projekte durch unseren Jury-Koordinator und seine Kamerabegleitung sind eine wichtige Vorarbeit für die Entscheidung der Jury. Mit Begeisterung haben die OWA-Partner IFOAM – Organics International und Rapunzel sowie die Jury die nochmals verbesserte Qualität der Bewerbungen aus vier Kontinenten wahrgenommen. Dies ist dem wachsenden Renommee und Image des OWA geschuldet.

Leider nicht verbessert haben sich seit der letzten Preisverleihung der Zustand unseres Planeten und die Lebensbedingungen für viele Menschen. Immer mehr Konflikte um Rohstoffe, Grenzen und Religionen führen zu kriegerischen und bedrohlichen Konflikten zwischen den Völkern. Immer mehr Nationen flüchten sich in den Irrweg der nationalen Abschottung als vermeintliche Lösung. Dabei sitzen wir Alle in einem Boot – nicht nur die Flüchtlinge auf ihrem Weg übers Mittelmeer zur „Rettungsinsel“ Europa.

Wenn die Menschheit – vor allem in den Industrieländern – nicht versteht, dass das Wohlergehen einzelner Nationen und Staaten nachhaltig nur möglich ist, wenn es allen Menschen auf diesem Planeten ausreichend gut geht, sind zunehmende Konflikte unvermeidbar.

Um so wichtiger ist die unermüdliche Arbeit der durch den OWA ausgezeichneten Leuchtturm-Projekte. Sie sollen nicht nur „Anderen“, sondern auch Ihnen Mut dafür machen, in Ihrem persönlichen Leben und Verhalten einen Beitrag für eine positive und humane Ausrichtung der Globalisierung zu leisten. Es gibt viele Möglichkeiten. Seien Sie mutig!

Joseph Wilhelm
Initiator des One World Award,
Gründer und Geschäftsführer RAPUNZEL Naturkost