IFOAM - Organics International


IFOAM – Organics International, die Internationale Vereinigung der ökologischen Landbaubewegungen, ist die Triebkraft für Veränderungen, für eine wahrhaftige Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft, für Wertschöpfungsketten und Verbraucher. IFOAM – Organics International arbeitet für seine Mitglieder, die globale Bio-Bewegung, in über 120 Ländern und hat seit 1972 die Schirmherrschaft inne: von der ersten Zeit der Pioniere („Bio 1.0“) über die Bildung der Bio-Bewegung, die Bio- Standardisierung bis hin zur Umsetzung der Regeln, mit denen Bio ein jährliches Marktpotential von über 80 Milliarden US-Dollar („Bio 2.0“ ) erwirtschaftet. Jetzt führt IFOAM – Organics International die weltweite Bio-Bewegung in eine neue Phase, die wir als „Bio 3.0“ bezeichnen. Bio 3.0 positioniert Bio als ein modernes, innovatives System mit konkreten, positiven Auswirkungen für die globale Umwelt sowie für soziale Herausforderungen. Es ist eine Gesamtstrategie für mehr Wachstum und Nachhaltigkeit, um den positiven Effekt von Bio für den Planeten und die Menschen zu steigern.

Um das Potenzial der Bio-Landwirtschaft voll zu nutzen, arbeitet IFOAM – Organics International an drei Schlüsselfaktoren:
 
  • Wissen vermehren, Kenntnisse und Einstellung von Produzenten und Akteuren entlang der Wertschöpfungsketten vertiefen
  • Nachfrage von nachhaltigen Produkten steigern
  • Schaffung eines politischen Umfelds, in dem nachhaltige Produktion und nachhaltiger Verbrauch gefördert werden 

IFOAM – Organics International hat ihren Hauptsitz in Bonn in Deutschland.

www.ifoam.bio