Zurück zur Startseite!
Grußwort von Joseph Wilhelm
Grußwort von Renate Künast
Lifetime Achievement Award: Prof. Dr. Engelhard Boehncke
One World Award: Lal Emmanuel
Finalisten 2008
Anil Rana
Harald Schützeichel
Sheng Lyun
Victor Ananias
Begründung der Jury


SEITE DURCHSUCHEN

Durchsuchen Sie unsere Seiten nach Ihrem Suchbegriff:

Sprache wählen:


SHENG LYUN | FINALISTEN 2008


Meister Sheng Lyun und die Fo Fa Shan Organic Ecological Group in Taiwan



Meister Sheng Lyun gründete Anfang der 80er Jahre Fo Fa Shan, eine religiöse Gemeinschaft, deren Ziele die Förderung der ökologischen Landwirtschaft, der Ökologie und des Naturschutzes sowie kulturelle Bildung, die Wohltätigkeit und das öffentliche Wohlergehen sind. Allein in Taiwan hat er etwa 350.000 Anhänger sowie zahlreiche weitere Unterstützer in aller Welt. 1984 baute er seinen ersten Fo Fa Shan Sheng Tempel. Drei Jahre später gründete er seine gleichnamige Stiftung. Die Aktivitäten im Bereich ökologischer Landbau begannen 1995. Auf rund 45 Hektar baut die Gemeinschaft nach ökologischen Methoden Tee, Gemüse und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse an.



Seine Spiritualität zentriert sich vor allem um sein vom Zen-Buddhismus geprägtes Verständnis für Tee (Teeanbau, Teeherstellung, Teezubereitung und Teetrinken). Meister Sheng Lyun ist zutiefst mit dem ländlichen Leben und der Landwirtschaft verwurzelt und er versucht so viel Zeit wie möglich auf dem Land zu verbringen.

Meister Sheng Lyun war einer der entscheidenden Pioniere für die Ökobewegung. Neben sechs über ganz Taiwan verteilten Tempeln, in denen regelmäßig Vorträge und Vorlesungen über körperliches und geistiges Wohlbefinden sowie über Umweltschutz abgehalten werden und vier Biobetrieben, die auch als Ausbildungsstätten genutzt werden, unterhält die Stiftung auch ein Verlagshaus für Broschüren und Bücher über den ökologischen Landbau und verwandte Themen.

Im Sheng Te Charity Chinese Medicine Hospital werden kostenlose medizinische Dienste für benachteiligte Minderheiten und für die ältere Bevölkerung von Taichung angeboten.

Die Ziele der Stiftung sind die Förderung der ökologischen Landwirtschaft, der Ökologie und des Naturschutz sowie der kulturellen Bildung, der Wohltätigkeit und das öffentliche Wohlergehen. Die drei Säulen der Nachhaltigkeit werden mit viel Bedeutung und Leben von der Stiftung erfüllt.

www.ffs.org.tw



© 2016 RAPUNZEL NATURKOST | Rapunzelstraße 1 | D - 87764 Legau
Telefon: (+49) 8330 / 529 - 0 | Telefax: (+49) 8330 / 529 - 1188
E-Mail: owa@rapunzel.de
www.rapunzel.de
www.ifoam.org

zu Favoriten hinzufügen | Seite drucken | zurück | nach oben | weiter
Kontaktformular | Sitemap
Impressum